Vereinsgeschichte

Die Geschichte des Philatelistenvereins Phil-PAX Zürich 

Der heutige Philatelistenverein Phil-PAX Zürich wurde am 9. Februar 1971 in Zürich gegründet. Vorgängig erfolgte die Auflösung des Briefmarken-Tauschclubs „Wir Jungen Sammler“ (1965) und des Philatelistenvereins „PHIL-PAX“ (1965) zwecks Vereinigung zum neuen, gleichnamigen Verein „PHIL-PAX“.

Am 2. März 1973 erfolgte der Beitritt in den „Philatelistenverein Bülach, Dielsdorf und Umgebung“ mit gleichzeitiger Namensänderung in „Phil-PAX Zürich“. Damit gehörte der Verein zum Verband der Schweizerischen Philatelisten-Vereine (VSPhV).

Den Höhepunkt erreichte Phil-PAX Zürich im Jahre 1973 mit etwa 280 Mitgliedern. Dann wanderten die Händler-Mitglieder sukzessive ab in den Schweizer Briefmarken-Händler-Verband (SBHV) und unser ursprünglich gemischter „Händler-/Sammlerverein“ wandelte sich zu einer Vereinigung von Briefmarkensammlern. Aber auch die Anzahl der Sammler war rückläufig, was leider der allgemeinen Tendenz entspricht.

Wir bemühen uns, neue Mitglieder zu gewinnen und die Philatelie in Schwung zu halten.

Kommentare sind geschlossen